Evangelische Kirchengemeinde
Obermeiser-Westuffeln

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDEN
EHRSTEN, FÜRSTENWALD UND MEIMBRESSEN

Die Angebote am Donnerstagmorgen

Seit dem 20. September haben von 10:00-11:45 Uhr drei neue Gruppen ihre Arbeit begonnen:

  • die Schulkinder mit dem Programm " Segel setzen, Leinen los! Auf Piratenreise im letzten Kitajahr"
  • die Mittleren mit dem Programm „Kindergarten plus“
  • die Kleinen und Minis mit kleinen Aktivitäten und Angeboten

Im Folgenden werden alle Gruppen und ihre Themen ausführlicher vorgestellt:

Schulkindstunden

Das Programm " Segel setzen, Leinen los! Auf Piratenreise im letzten Kitajahr" dient der Förderung schulischer Basiskompetenzen. 

Wir reisen als Piraten zu 8 Inseln und erkunden diese mit Hilfe von jeweils 4 Schatzkarten. Die Inseln haben Schwerpunkte wie Körper, Sinne, Farben und Formen, Rhythmus und Muster, Reime und Sprachspielereien, erzählen und Ordnen, Experimentieren und Forschen sowie Bauen und Gestalten. Zum Abschluss gibt es ein Piratenfest mit Eltern. 

Termine:

Elternabend für Eltern der Schulkinder zur Vorstellung des Piratenprokjekts: 15.10.2019

Besuch des Zahnarztes: 11.09.2019

Wanderung mit dem Geschichtsverein:

Besuch der Sprudelfabrik:

Kindergarten plus

Kindergarten plus ist ein Bildungs- und Präventionsprogramm zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit.

Kindergarten plus fördert verschiedene Entwicklungen der Kinder. Das Programm zeigt zum Beispiel, wie sie richtig mit anderen Menschen und ihren Gefühlen umgehen können. Die Kinder sollen widerstandsfähig gegen Gefahren werden, zum Beispiel gegen Süchte. Außerdem zeigt das Programm den Kindern, wie sie Streit und Probleme ohne Gewalt lösen können.

In neun Bausteinen geht es um die Themen Körper, Sinne, Gefühle, Beziehungen, Grenzen und Regeln.

In Spielen, Übungen, Gesprächen, Bewegung, Liedern und mittels kreativer Methoden werden die Kinder angeregt, sich selbst und andere mit ihren Eigenarten wahrzunehmen, Gefühle auszudrücken und zu benennen, Körperbewusstsein zu entwickeln, die eigenen Sinne zu erfahren und Konflikte gewaltfrei zu lösen.

Zwei Spielfiguren begleiten die Kinder durch das Programm: ein Mädchen und ein Junge mit Namen Tula und Tim.

Kleine und Minis

Jeden Donnerstag treffen wir uns zunächst gegen 10:15 Uhr gemeinsam mit allen Kindern im Turnraum. Dort werden die Mädchen und Jungen mit einem Lied begrüßt. Anschließend spielen und singen wir altersgerechte Bewegungsspiele und Lieder. Im Anschluss daran werden die Kinder auf zwei Gruppenräume aufgeteilt. Dort werden sie jeweils von zwei Erzieherinnen in ihrem freien Spiel begleitet und zu gezielten Aktivitäten angeleitet. Im freien Spiel können die Mädchen und Jungen aus eigener Motivation heraus selbst die Spielmaterialien wählen und folgen somit ihren Interessen. Durch den gleichbleibenden Ablauf und Bezugspersonen (Franziska Kunze-Bek, Kirsten Groß, Katrin Heuser und Jasmin Berndt), versuchen wir den Kindern eine Umgebung zu bieten, in der sie sich sicher und wahrgenommen fühlen, aber auch angeregt werden, sich kognitiv, motorisch und kreativ mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. Die einzelnen Inhalte können so mehr und mehr vertieft und verinnerlicht werden.

Lied „Hoch am Himmel“

 Hoch am Himmel (Arme über dem Kopf bewegen), tief auf der Erde (Arme bewegen sich zum Boden)

überall ist Sonnenschein (Kreis mir den Armen beschreiben).

Wenn ich nicht der/die … wäre
würde ich ein Vöglein sein
(Bewegungen des Tieres nachahmen).

Hoch am Himmel, tief auf der Erde
überall ist Sonnenschein.
Wenn ich nicht der/die … wäre
würde ich ein Pferd jetzt sein.

 
E-Mail
Anruf
Karte